News Category: Destinationen

Delfinschützer planen Demos in Türkei

Die Wal- und Delfinschutz-Organisationen WDSF und Pro Wal wollen vom 3. bis 9. April vor den türkischen Delfinarien demonstrieren.

Man werde am kommenden Wochenende mit freiwilligen Helfern in die Türkei fliegen, heißt es vom Wal- und Delfinschutzforum (WDSF) und dort eine Woche lang vor allen zehn Delfinarien gegen die Gefangenhaltung der Meeressäuger demonstrieren.  

Die Organisation WDSF hatte zuvor Missstände in den Delfinarien aufgedeckt und auch Druck auf deutsche Reiseveranstalter ausgeübt, die Ausflüge zu den Delfinarien aus den Programmen zu nehmen.  

Laut WDSF haben folgende Veranstalter versichert, zum Beginn der Saison 2011 keine Delfinarientouren in der Türkei anzubieten: TUI, Thomas Cook mit Öger Tours, Neckermann- und Bucher-Reisen, Rewe Touristik mit Jahn Reisen und ITS, Schauinsland-Reisen, FTI Touristik und Alltours.  

In Alanya etwa seien im vergangenen Jahr innerhalb weniger Tage vier Große Tümmler in Gefangenschaft gestorben, heißt es vom WDSF. Zudem stammten etliche Delfine aus der blutigen Delfintreibjagd in Japan.  

In Istanbul habe ein verletztes Walross an einer Show teilnehmen müssen und sei beim Fotoshooting sogar noch von einem Kind malträtiert worden, ohne dass die Trainer eingegriffen hätten, heißt es von Pro Wal. Das Video hat Pro-Wal-Geschäftsführer Andreas Morlok hier veröffentlicht. Weitere Informationen finden sich hier.

social bookmark now:addthis.comask.comdel.icio.usdigg.comFurlgoogle.comLinkaARENAlive.comMister WongMyLink.denetscapenetvouzTechnoratiYahooMyWebYiggIt