News Tourismus

18. Januar 2013
« VorherigeNächste »

ASR engagiert sich bei Travelife

Der Reiseverband ist neuer Partner und will das Umweltzertifikat hierzulande voranbringen. Erstmals gibt es dieses auch für Veranstalter und Reisebüros.

Der ASR sei im Rahmen des EU-Projekts Intour Partner von Travelife geworden, erläutert Stefan Raich, beim Reiseverband für das Projekt zuständig. Daher sei der Travelife-Prozess für ASR-Mitglieder im ersten Jahr kostenlos.  

Travelife ist nach eigenen Angaben bislang in 16 Ländern aktiv. Die in London ansässige und von der EU geförderte Organisation hat bislang Hotels und sonstige Unterkünfte zertifiziert. Nun allerdings könnten hierzulande erstmals auch Reiseveranstalter und Reisebüros zertifziert werden, sagt Raich.  

Dazu müssen die Unternehmen zunächst einen Umweltkoordinator bestimmen, der dann eigens geschult wird. Im nächsten Schritt wird das Unternehmen auf ökologische und soziale Kriterien geprüft, um das Nachhaltigkeitssiegel zu erhalten.  

Damit tritt Travelife hierzulande in Konkurrenz zum etablierten Zertifizierungssystem Tourcert, das ebenfalls Veranstalter und Reisebüros auszeichnet. Wobei dessen Kriterien etwas höher angesetzt sein dürften. Gleichzeitig hat Tourcert aber auch angefangen, Unterkünfte zu prüfen.  

Zu den Mitgliedern von Travelife zählen unter anderem Veranstalter wie TUI, Thomas Cook und Kuoni, oder die Hotelkette RIU. In deren Katalogen sind die mit dem Travelife-Siegel zertifizierten Hotels extra gekennzeichnet.

Eine Selbstdarstellung von Travelife auf Deutsch finden Sie hier.

Jetzt bookmarken:addthis.comask.comdel.icio.usdigg.comFurlgoogle.comLinkaARENAlive.comMister WongMyLink.denetscapenetvouzTechnoratiYahooMyWebYiggIt