News Tourismus

14. Februar 2013
« VorherigeNächste »

Neue Forschungsreisen zur Walbeobachtung

Der Verein Ocean Care bietet auf seinen Schiffen im Mittelmeer wieder Plätze für Laien, die bei der Walforschung helfen sollen.

Von Schiffen und Landstationen aus beobachtet und dokumentiert der Verein seit zwölf Jahren die Verbreitung von Delfinen und Walen im Mittelmeer, vor allem vor der südfranzösischen Küste, wo im Sommer zahlreiche Walarten anzutreffen sind, sowie um die griechischen Inseln, wo vor allem Delfinschulen heimisch sind.

Dabei setzt der Verein schon länger auf „Laienforscher“, die bei der Dokumentation helfen sollen. Angesprochen seien Menschen mit Entdeckergeist, heißt es, die sinnhafte Ferien verbringen und Begegnungen mit Mensch und Tier suchten. Spezielles Fachwissen sei nicht nötig.

Die Schweizer Non-Profit-Organisation setzt sich seit 1989 für den Schutz der Meeressäuger ein und führt auch Umweltbildung durch. Im Juli 2011 habe man von den Vereinten Nationen den UN-Sonderberaterstatus zugesprochen bekommen, heißt es von Ocean Care.

Das Programm der Forschungsreisen 2013 findet sich hier.

Jetzt bookmarken:addthis.comask.comdel.icio.usdigg.comFurlgoogle.comLinkaARENAlive.comMister WongMyLink.denetscapenetvouzTechnoratiYahooMyWebYiggIt