News Geschäftsreise

25. Februar 2013
« VorherigeNächste »

Umfrage: Chefs fehlt Nachhaltigkeitsstrategie

In nur acht Prozent aller deutschen Unternehmen spielt das Thema im Reisemanagement eine Rolle, hat der DRV herausgefunden.

Im Rahmen der Umfrage „Chefsache Business Travel“ hatte der Deutsche Reiseverband (DRV) 222 Geschäftsführer und Vorstandsmitglieder zum Thema befragt.

Das Ergebnis: Die Chefs legten vor allem Wert auf eine schnelle Verbindung (38 Prozent) sowie eine hohe Produktivität ihrer Mitarbeiter (32 Prozent). Das Thema Nachhaltigkeit spielte mit acht Prozent eine lediglich untergeordnete Rolle.

„In der Öffentlichkeit geben sich deutsche Unternehmen gerne umweltbewusst“, sagt dazu Stefan Vorndran, Vorsitzender des DRV-Ausschusses Business Travel. Bei Geschäftsreisen sehe die Realität jedoch häufig anders aus.

Den Grund sieht er in einem falschen Verständnis von nachhaltigen Geschäftsreisen: Viele Entscheider gingen davon aus, dass umweltbewusste Dienstreisen zwangsläufig mit höheren Kosten verbunden seien, so Vorndran. Doch das sei nicht richtig, teilweise könnten dadurch sogar Kosten gespart werden.

Wichtig seien Transparenz, eine ganzheitliche Strategie und sinnvolle Reiserichtlinien, so Vorndran. Geschäftsreise-Dienstleister könnten Unternehmen darin wirksam unterstützen.

Vorndran ist gleichzeitig Geschäftsführer von BCD Travel, dem größten Geschäftsreise-Dienstleister hierzulande.

Es gibt bereits einige Initiativen im Geschäftsreise-Bereich: So hat der Verband VDR einen CO2-Standard ins Leben gerufen und lässt "grüne" Business-Hotels zertifizieren.

Jetzt bookmarken:addthis.comask.comdel.icio.usdigg.comFurlgoogle.comLinkaARENAlive.comMister WongMyLink.denetscapenetvouzTechnoratiYahooMyWebYiggIt