DER hat 320.000 Euro Spenden gesammelt

Seit dem Jahr 2000 engagiere sich die DER-Gruppe für den guten Zweck, heißt es. Dabei stünden vor allem der Schutz und das Wohlergehen von Kindern im Vordergrund.

Unterstützt werde seit 2006 der Frankfurter Kinderschutzbund mit der Finanzierung von etwa sechs Therapieplätzen für Kinder, die misshandelt oder sexuell missbraucht worden seien, heißt es vom DER.

Im vergangenen Jahr sei das Hilfsprojekt der „Guten Tat im Ausland“ hinzugekommen. Hier fließen die gespendeten Gelder in das Waisenhaus Calvary Zion Children’s Home in Kenia. In einem neuen Gebäudes sollen künftig 44 Kinder ihr Zuhause finden.

Erst vergangene Woche wurden zwei Schecks in Höhe von 26.000 und 8.000 für die beiden Projekte übergeben.

Die Spenden kommen vor allem durch Aktionen der Mitarbeiter zustande, vom Kuchenverkauf bis zur Weihnachtstombola.