TUI erhält Deutschen CSR-Preis

Beim 8. Deutschen Corporate Social Responsibility Forum hat die TUI den CSR-Preis in der Kategorie „Biodiversitätsmanagement zum Erhalt der weltweiten biologischen Vielfalt“ erhalten. Finalisten in dieser Kategorie waren auch der Energiekonzern Enbw, der Autobauer Daimler und die Molkerei Bauer.  

Überzeugt habe die Jury die umfassende Biodiversitätsstrategie, heißt es von der TUI. Durch Modellprojekte und Kooperationen zeigt man, dass die nachhaltige touristische Entwicklung einen wertvollen Beitrag zum Erhalt der biologischen Vielfalt leisten könne.  

So organisiere TUI zum Beispiel in verschiedenen Urlaubsdestinationen Natur- und Kulturausflüge, bei denen die Gäste einen detaillierten Überblick über die Artenvielfalt vor Ort erhielten.

Zudem gebe es eine Aufklärungskampagne zum Thema Biodiversität in Kooperation mit dem Bundesamt für Naturschutz, die einen Souvenirratgeber, Artenschutz-Spots an Bord von TUIfly sowie ein Naturschutz-Magazin für Kinder beinhalte. Weitere Infos finden sich im aktuellen Nachhaltigkeitsbericht der TUI.

Der Deutsche CSR-Preis wird in sieben Kategorien ausgelobt. Im Bereich CO2-Vermeidung kam Studiosus unter die Finalisten.