Klima-Camps im Klimahaus Bremerhaven

Bei den einwöchigen Klima-Camps auf Englisch können die Kids zwischen acht und 14 Jahren die Zusammenhänge des Weltklimas erkunden. Dabei gibt es vormittags Sprachunterricht, nachmittags praktisches Erleben im Klimahaus.  

Englisch lernen gehe am besten über Themen, die Kinder wirklich interessierten, heißt es dazu vom Anbieter. Dazu gehörten Themen wie das weltweite Klima, die schmelzenden Pole, plötzlich auftauchende Tsunamis, Tornados oder klirrende Winter.  

Gewohnt wird ebenfalls ökologisch, im energetisch sanierten Havenhostel, einer früheren Marinekaserne mit direktem Blick auf den Hafen.  

Die siebentägigen Klima-Camps finden an fünf Terminen im Juli und August statt. Weitere Infos hier.