Safari-Anbieter gegen Wilderei

Unter www.fairgame.travel sollen Veranstalter, Lodges und weitere Unternehmen vorgestellt werden, die sich gegen Wilderei engagieren, zum Beispiel Maßnahmen finanzieren und alternative Einkommensquellen für lokale Gemeinschaften erschließen, um diese von der Wilderei fernzuhalten.

„Ich habe Fair Game ins Leben gerufen, um all jenen, die sich engagieren, größtmögliches Gehör zu verschaffen“, sagt Initiator Jeremy Smith. Die Website befindet sich derzeit im Aufbau.

Der Kommunikationsberater hat sich bislang bereits in verschiedenen Initiativen zum Thema engagiert und war zuvor Redakteur des britischen Umweltmagazins The Ecologist.