Offshore-Windparks in Tourismuskonzepte integrieren

Unter dem Titel “The Impact of Offshore Wind Energy on Tourism – Good Practices and Perspectives for the South Baltic Region“ wird anhand von Praxisbeispielen aus Nord- und Ostsee aufgezeigt, wie Offshore-Windparks in regionale Tourismuskonzepte integriert werden können.

In den Küstenregionen von Dänemark, Schweden, Deutschland und Großbritannien würden die Windparks auf dem Meer bereits gezielt in touristische Angebote einbezogen, heißt es.

Wobei die Spannweite der Aktionen von Offshore-Informationszentren und Wanderausstellungen bis Schiffsausfahrten und Helikopterflügen zu den Offhore-Anlagen reiche.

Die Idee dahinter: Durch die touristische Integration der Windparks ließe sich deren Akzeptanz bei den Urlauben, ebenso wie bei der örtlichen Bevölkerung fördern.

Die 29-seitige Studie findet sich hier zum Download (PDF).