Spendenlauf quer durch Europa

Die Strecke von Tarifa, dem südlichsten Punkt Europas, bis zu seinem Heimatort Frickingen am Bodensee, hat Müller bereits von November bis Januar zurückgelegt.

Dieser Tage soll es weitergehen bis zum nördlichsten Punkt in Nordnorwegen.

Unternehmen und sonstige Unterstützer können direkt oder pro Kilometer für das Projekt spenden.

Der Verein Target kämpft Genitalverstümmelung, von der Schätzungen zufolge rund drei Millionen Mädchen und Frauen im Jahr betroffen sind. Weitere Infos hier.