Atmosfair-Studie: Mehr Verkehr, mehr Emissionen

Allein die fünf großen chinesischen Airlines seien zwölf Prozent mehr Flugkilometer geflogen, bei acht Prozent mehr CO2-Emissionen. Die Daten beruhen laut Atmosfair auf den jüngsten verfügbaren Zahlen der weltweiten Airline-Branche von 2013.

Von einer Entkopplung der Emissionen von der Entwicklung des Flugverkehrs könne keine Rede sein, heißt es von Atmosfair.  

Gleichzeitig hat der Airline Index auch wieder die umweltfreundlichsten Fluggesellschaften ermittelt. An der Spitze der Gesamtwertung steht diesmal die tunesische Regionalfluglinie Tunis Air Express, gefolgt vom malaysischen Regionalcarrier Maswings und der deutschen TUIfly.  

Air Berlin folgt auf Platz acht, Condor ist auf Platz 18 aufgestiegen.  

Das komplette Ranking finden Sie hier (PDF, 12 Seiten).