Neue Touren zu Familien in Kenia

Seit 25 Jahren organisiert der gemeinnützige Verein Lebendige Kommunikation das Mit-Reiseprojekt „As Friends to Kenya“. Angesprochen sind vor allem Frauen und Familien, die das Alltagsleben kenianischer Frauen und Familien miterleben möchten.

Nun hat der Verein neue 16-tägige Reisen für 2019 aufgelegt, vom12. bis 27. April und vom 11. bis 26. Oktober 2019. Zur Vorbereitung absolvieren die Teilnehmer ein zweitägiges Seminar in Fulda.

Die Reisenden leben in einem aus Lehm gebauten „Home“ bei der Luo-Ethnie im Südwesten Kenias, werden morgens vom Hahnenschrei geweckt, bestellen mit ihren Gastgeberinnen das Feld, ernten Früchte, holen Wasser vom Fluss oder laufen zu Fuß zum Markt. „Schlichte Tätigkeiten, die erden, entschleunigen und den Moment genießbar machen“, wie es vom Veranstalter heißt.

Möglich werde dies durch jahrzehntelange Verständigung und gewachsenes Vertrauen, das am Bedarf der kenianischen Freundinnen orientiert sei. Aus den Einnahmen werden unter anderem eine Gesundheitsstation und ein Projekt für sauberes Wasser finanziert.

Weitere Informationen unter www.mit-reiseprojekt-kenia.de.