Beachcomber: Schluss mit Plastikmüll

Foto: Beachcomber Resorts & Hotels

Die mauritische Hotelgruppe Beachcomber Resorts & Hotels will bis Juli 2021 alle Einweg-Plastikartikel aus ihren Hotels verbannen. Nach und nach sollen diese dann durch biologisch abbaubare oder wiederverwertbare Produkte ersetzt werden. Darüber hinaus sollen künftig keine Aufbewahrungsdosen aus Plastik in den Restaurants benutzt werden.

„An dieses ehrgeizige Ziel können wir nur gelangen, wenn wir mit unseren Lieferanten und Partnern zusammenarbeiten und diesen Weg Hand in Hand gehen“, sagt CEO Gilbert Espitalier-Noël.

Mit der aktuellen Initiative möchte Beachcomber den nächsten Schritt im Kampf gegen Plastikmüll gehen. Bereits 2017 wurde damit begonnen, Einweg-Wasserflaschen durch Flaschen aus Glas zu ersetzen. Trinkhalme und Rührstäbchen aus Plastik wurden gegen Papierstrohhalme ausgetauscht. Mit diesen Maßnahmen konnte die Hotelgruppe ihren Verbrauch an Plastikflaschen um 40 Tonnen pro Jahr reduzieren und 350.000 Trinkhalme sowie 525.500 Rührstäbchen einsparen.